Agentursoftware im Test: Ein Hoch auf den funktionalen Spass

In einem Land, in dem die Züge pünktlich fahren, man sich auf der Strasse freundlich grüsst und der Postbote einen noch persönlich kennt, die Kunden um eine schnelle Rechnungsstellung bitten, um zeitnah zu zahlen, man eher Understatement betreibt, als sich künstlich „aufzublasen“, Wert auf Qualität und Wertschätzung gelegt wird, gibt es also mehr als nur einen Grund, um eine Homage an die Funktionalität, ja an die Schweiz zu schreiben.

Seit es „Gretchen“ gibt, sind wir in unzähligen Netzwerken unterwegs, um den Austausch mit grossartigen Unternehmern zu betreiben und natürlich auch, um dadurch einen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen. Aus unserer Reihe „Gretchen unterwegs“, möchten wir Ihnen heute einen Mehrwert aus unserem „Kreativnetzwerk“ vorstellen, der Sie von den Socken hauen wird. Und ob Sie es glauben oder nicht, wir sind diesmal auf „etwas“ gestossen, das von den Kreativen für die „Kreativen“ wie geschaffen ist.

Aber mal von Anfang an. Agenturen, wie wir, aber auch zahlreiche Serviceanbieter und Dienstleister, die uns umgeben, berichten häufig davon, dass der administrative Aufwand in Projekten immer weiter steigt, ja einen fast auffrisst. Insbesondere dann, wenn es gilt, die eigene Zeit zu erfassen, mehrere Projektpartner und Gewerke im Prozess zu koordinieren, abzustimmen und abzurechen. Egal auf welchem Event wir auf „Leidensgenossen“ stossen, entflammt schnell eine Diskussion und Austausch darüber, wie wohl das Gegenüber diesem Berg an Koordination begegnet. Um hoffentlich einen Tipp zu bekommen, der über eine Excel-Tabelle, Clouds oder komplizierte und teure Projekttools hinausgeht.

Seit Kurzem können wir hier „etwas“ entgegensetzen und vorstellen. Und sogar noch einen oben drauf setzen – nämlich Spass! Ja, Sie haben richtig gelesen, liebe Agenturen, Servidedienstleister und Projektjongleure! Es gibt eine „swissmade Software“ mit Spassfaktor.

Eine technische Lösung (für uns), mit Funktionalität und Spassfaktor….

Software mit Spassfaktor klingt erstmal komisch….ist aber so! Unser Fundstück: Die Agentursoftware MOCO (MObile Company). Sie ist für kleine bis mittlere Agenturen, Beratungen und Dienstleistungsunternehmen gemacht, die auf Projektbasis arbeiten und verrechnen. Hier wird die Projektadministration (vom ersten Kundenkontakt bis zur Abrechnung) quasi schon fast zu einem Vergnügen. Arbeitsstunden, Budget, Ziele, Rechnungen, Zahlungen, Berichte für Kunden, Teams etc. auf einen Blick. Klingt wie ein Witz?

Wir sagen ja, mag sein, denn wir haben nun durch MOCO wieder Spass an unserem Tagesgeschäft, das nicht mehr unsäglich viel Zeit verschlingt, sondern wir auch hier so professionell arbeiten können, wie wir es im kreativen, kommunikativen Rahmen sonst auch tun. Mit einer Software, made in Switzerland.

Akquise, Einsatzplanung, Zeiterfassung, Abrechnung, das geht hier mit einfachen Klicks. Der Überblick über das eigene Business geht nicht verloren. Man verliert sich auch nicht in einer Million Funktionalitäten, die WIR Kleinen garnicht brauchen. Sie können hier sogar Ihre kompletten Kontakte im Blick halten. Und…und das ist der Clou…gleich Rechnungen automatisiert erstellen. Und wer gezahlt hat, wo Teilzahlungen erfolgt sind und wo man vielleicht freundlich erinnern sollte, wird einem auch gleich angezeigt!

 

 

Design ist hier nicht nur Make-Up, das Marketing nicht nur leere Phrasen. Ist sicher unerschwinglich? Haben wir auch erst gedacht, nachdem wir die App getestet haben.

Ne, (erfreulicher Weise) falsch gedacht. MOCO hat keine Kündigungsfristen und kann vorher einfach 30 Tage kostenlos getestet werden. Im Abo-Preis von 9 EUR bzw. 10 CHF pro Monat, ist sogar noch der persönliche Support inklusive.

Spassreferenzen zur Funktionalität?

Wenn Sie uns noch nicht so ganz glauben, dass es so etwas wirklich gibt und sich lohnt? Na, dann glauben Sie vielleicht über 900 Unternehmen, die diese Software schon nutzen? Denn Gretchen hat sich auch erst die Äuglein gerieben. Bei den vorzuweisenden Referenzen der Macher, geht es nicht um eine „Selbstdarstellungs- Marketing-Logo-Schlacht“, nein, hier können Sie Erfahrungswerte lesen. Und die überzeugen sicher auch Sie!

Referenzen MOCO

Gretchen hat getestet wie ein Spassweltmeister

Sie dürfen uns glauben, wir haben mehr als getestet. Davon erzählt bekommen, haben wir natürlich den Kontakt hergestellt, den Testaccount eröffnet und den Support mit schier unmöglichen Fragen „gequält“.

Unser Prädikat: Daumen hoch. Unsere Empfehlung an unsere kleinen bis mittleren Agenturen, Beratern und Dienstleistungsunternehmen im Netzwerk: Ausprobieren lohnt (und kostet hier sogar nichts)!

Bleiben Sie mit uns neugierig…

By | 2017-11-24T08:11:03+00:00 21. November 2017|