Post it, pin it, share it! It?

Notizen, über Notizen…über ein Jahr hinweg sammelt sich so manches an Papierleichen oder Datenmüll an. Informationen, die man unbedingt gelesen, geschrieben, mit eingeplant oder weiterverarbeitet haben sollte. Kennen Sie das auch? Zeit für eine Pause? Zum Jahresende wird sortiert, abgeheftet, weggeworfen, schnell noch erledigt, Inventur gemacht und Pläne geschmiedet.

Auf Zugfahrten zu Kundenterminen können wir es immer schön und ganz genau beobachten – insbesondere, wenn es dem Jahresende entgegen geht -, was Menschen so tun, damit sie „Dinge“ nicht vergessen. Da werden Notizhefte gezückt, bunte Klebeetiketten beschriftet, Sprachnachrichten an sich selber geschickt, wild in den Rechner getippt, ganze Din A 4 Seiten mit Textmarker hervorgehoben, das Handy gequält…

Und alle sprechen fast ausschliesslich davon, dass das Jahr zu Ende geht. Ja und? Und im neuen? Ja, da wird alles höher, schneller, besser. Das, was in einem Jahr erreicht wurde, zählt dann schon nicht mehr. Oder etwa nicht? Neue Wettbewerbe, Preise, Ziele, Zertifikate, Pläne etc.

Machen Sie doch einfach mal kurz PAUSE! Durchatmen, lüften, zurücklehnen, aus- und abschalten…einfach mal alles „runter drehen“.

Und dann, dann schauen Sie auf das sich dem Ende neigenden Jahr zurück und schreiben eine Liste…ob auf Haftnotizen, ins Notizbuch, eine Präsentation…was auch immer.

Eine Liste mit Dingen, die Sie gut gemacht haben. Mit Dingen, die Sie angestossen haben. Welche Menschen Sie positiv beeinflussen konnten. Wofür Sie sich und anderen – ob Kollegen, Mitarbeitern, Lieferanten, Partnern oder dem Chef – einfach mal danken möchten.

Liste fertig? Es dürfen auch durchaus Kleinigkeiten sein. Dann möchte ich Sie bitten, mit uns auf eine kleine Gedankenreise zu gehen und sich nun kurz selber fragen, an welchen Punkten und zu welchen Gelegenheiten Sie 2015 einfach mal zugehört haben. Können Sie sich nicht mehr gut dran erinnern? Komisch!

Gretchen-Empfehlung: Dann sollten Sie für 2016 gleich eine „To Don`t Liste“ anfangen….und lassen dabei auf sich folgenden Satz kurz mal wirken: Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du eh schon weisst; wenn du aber zuhörst, kannst du unter Umständen etwas Neues lernen.

Dieser Satz kommt nicht von Gretchen, sondern dem Dalai Lama! Aber, er spiegelt das wieder, was wir tagtäglich tun. Sie werden sehen, es ist nicht einfach. Im Gegenteil, es ist viel schwerer als das zu reproduzieren und abzuspulen, dass man eh schon weiss, gelesen hat und sich „auf sicherem Parkett“ fühlt.

Das geht nicht von heute auf morgen, aber es hilft bei einer erfolgreichen Unternehmensplanung – so verlieren Sie nicht den Blick für Wesentliches, verpassen keine Entwicklungen im eigenen Haus und bleiben offen für Neues – auch nach bereits zahlreichen, erfolgreichen Geschäftsjahren. Auf diesem Weg begleiten wir Sie, Ihr Unternehmen und Ihr Team gerne. In Workshops, Strategiesitzungen, Kommunikationsplanungen…kurz: bei der Erreichung Ihrer Ziele für das neue Jahr!

In diesem Sinne verabschiedet sich Gretchen Kommunikation bei Ihnen, um Sie 2016 herzlich und erfolgreich mit all unseren Partnern schnell wieder zu begrüssen.

PAUSE auf Bestellung

PAUSE auf Bestellung – Gretchen Kommunikation

Und wer für das „Pause machen“ auch eine Erinnerungsnotiz benötigt (oder jemand anderen an seine PAUSE erinnern möchte), kann diese gerne kostenlos bei uns anfordern. Einfach eine Mail mit dem Betreff „PAUSE auf Bestellung“, an post@gretchen-kommunikation.ch schreiben und der Pause-Türhänger geht per Post an Sie raus. Auch da sind wir sehr gerne behilflich!

 

Les effets secondaires sont rarement observés, la définition la plus simple est l’incapacité à obtenir une érection montant qui permettrait d’avoir un rapport sexuel Kamagra en france pour les deux partenaires. Apportant l’espoir et la joie dans votre vie, notamment en raison de leur état de santé, on a montré que la Viagra Générique avait un petit effet positif sur le désir sexuel.

By | 2021-12-26T22:00:30+00:00 30. Dezember 2015|